Baumwolle

Baumwolle – eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt

Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze, die seit Tausenden von Jahren zur Herstellung leichter Kleidung genutzt wird. Neben der Bekleidung wurden aus Baumwollfasern auch Jagd- und Fischereinetze, Beutel und Taschen gefertigt. Bei den Mayas und Azteken galt Baumwolle als Tauschmittel gegen andere Luxusgüter; Christoph Kolumbus berichtete von bunten und weißen Segeln aus der Naturfaser, auch von Mänteln und anderen Kleidungsstücken, die in der Neuen Welt hergestellt wurden.



Bis ins 17. Jahrhundert war Baumwolle in Europa ein Luxusgut, da die Ernte und die Verarbeitung jede Menge Zeit in Anspruch nahm. Um Baumwollfäden (ca. 500g) zur weiteren Verarbeitung zu gewinnen, benötigte man 13 Arbeitstage. Zunächst entfernte man die Samenkapseln, dann mussten die Fasern durch das Kardieren parallel ausgerichtet, um im nachfolgenden Schritt zu Garn weiterverarbeitet zu werden.  Die Ostindienkompanie führte das bereits fertige Tuch nach Europa ein, da es noch nicht möglich war, die Baumwolle in England weiter zu Garn und somit zu Gewebe zu verarbeiten. Erst die Industrialisierung im18. Jahrhundert machte das Spinnen und Weben von Baumwolle im Vereinigten Königreich realisierbar. Fortan lieferte Indien den Rohstoff, der dann in England weiterverarbeitet wurde.

Bis heute ist Baumwolle der wichtigste Rohstoff zur Herstellung von Textilien, auch wenn es seit dem 20. Jahrhundert immer mehr Fasern gibt, die chemisch hergestellt werden. Mit 75% Mengenanteil an der weltweiten Produktion an Naturfasern ist Baumwolle die mit Abstand am häufigsten eingesetzte Faser bei der Herstellung von Bekleidungs- und Heimtextilien. Aufgrund seiner Eigenschaften findet Baumwolle nicht nur in der Produktion von Kleidung und Stoffen Verwendung, auch im Medizinischen und kosmetischen Bereich sind viele Produkte aus Baumwolle zu finden.

Faser- und Trageeigenschaften

Baumwolle ist eine Naturfaser, von der die langen Samenhaare der Pflanze für die Herstellung von Garn benutzt werden. Je länger die gewonnene Faser, desto höher ist die Qualität. Die Fasern werden nach Länge sortiert gestapelt und man unterscheidet grundsätzlich zwischen kur-, mittel- und langstapeliger Baumwolle. Die Faserlänge schwankt zwischen 10-56 mm. Neben der Faserlänge sind auch die Reinheit, die Farbe und der Charakter (Feinheit, Reißfestigkeit, Glanz und Griff) die wichtigsten Bewertungskriterien für Baumwolle.

Baumwolle ist extrem hautfreundlich, kratzt nicht und ist ideal, um direkt auf der Haut getragen zu werden – besonders geeignet auch für Allergiker. Baumwolle ist bekannt für ihre gute Atmungsaktivität, so dass der Schweiß gut nach außen abgegeben wird. Sollten Sie dennoch einmal schwitzen, so ist sie sehr saugfähig, was für eine extrem gute Schweißaufnahmefähigkeit sorgt. Die einzelnen Fasern sind flach, verdreht und schleifenähnlich. Durch diese Eigenschaften lässt sich Baumwolle auch gut einfärben und behält über lange Zeit seine besondere Farbbrillanz.



Das für my pulli verwendete Mako-Baumwollgarn ist weltweit eines der hochwertigsten am Markt und weist hervorragende Trageeigenschaften auf. Der Pullover ist angenehm weich, hautsympathisch und dabei atmungsaktiv. Selbstverständlich ist dieses Garn Ökotex 100 zertifiziert.
 

100% Mako-Baumwolle – die edelste unter den Baumwollfasern

Für die Maßpullover von my pulli verwenden wir die feinste und langstapelige ägyptische Baumwolle. Diese Mako-Baumwolle zeichnet sich durch ihre langstapeligen Fasern hoher Reinheit von ca. 40 mm aus. Mako-Baumwolle wird nur in geringen Mengen angebaut, was sie noch kostbarer macht.



Ein spezielles Spinnverfahren sorgt dafür, dass unser Baumwollgarn sehr glatt und ohne Haarigkeit hergestellt wird. So ist die gestrickte Ware besonders fein, frei von Pilling und von extremer Farbbrillanz.

Wählen Sie aus unserem reichen Angebot Ihren Lieblingspullover aus 100% Mako-Baumwolle

Ob Rundhals- oder V-Ausschnitt, Rollkragen oder moderner U-Bootausschnitt, ein Pullover aus Mako-Baumwolle ist gerade für kühlere Sommertage oder auch für die Übergangszeit sehr zu empfehlen. Kräftige Farben wirken bei diesem Material besonders intensiv und lassen sich in der wärmeren Jahreszeit gut mit hellen Tönen kombinieren. Ein Maßpullover aus feinster Mako-Baumwolle unterstreicht die Sportlichkeit des Trägers, der Trägerin und verleiht besondere Frische.
 

Pflegehinweise für Mako-Baumwolle finden Sie unter Pflegetipps für Luxuspullover

Hier geht es zum my pulli Pullover-Konfigurator