Kaschmir Wolle

Kaschmir – 100% Luxus

Wer Luxus liebt, liebt Kaschmir. Ein Pullover, ein Schal oder auch eine Stola wirken aus diesem feinen Edelgarn besonders elegant und vornehm. Auf den ersten Blick ist es kaum vorstellbar, dass ausgerechnet eine Ziege mit struppigem Fell Lieferant für das flauschige Garn sein soll.



Doch gerade die Lebensbedingungen der Kaschmirziege sind der Grund für die besondere Qualität der einzigartigen Wolle. Harte Winter und Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt, dazu das karge Leben auf 4000 Höhenmetern stellen besondere Anforderungen an das Haarkleid der Kaschmirziege. Unter dem rauen Deckhaar versteckt sich das weiche Flaumhaar, das die Ziege vor Wind und Kälte schützt. Das qualitativ hochwertigste Garn stammt heute aus der Inneren Mongolei, früher aus der Region Kaschmir, einem Gebiet das zwischen Indien und Pakistan liegt, die der Ziege, ihrem Haar und den daraus gewonnenen edlen Strickwaren ihren Namen gegeben hat.

Geschichte der Kaschmirwolle

Ab wann und unter welchen Umständen die Kaschmirwolle entdeckt und zu Kleidung verarbeitet wurde, ist nicht bekannt. Manche Stimmen gehen davon aus, dass das edle Garn bereits 1.000 vor Christus verarbeitet wurde, sicher ist aber dass die Römer Kaschmir zu schätzen wussten. Im 16. Jahrhundert gab es in Nordindien angeblich eine Fabrik, die 60.000 Arbeiter beschäftigt haben, die aus dem edlen Ziegenhaar Garn herstellte. Die hochwertige Faser fand ihren Weg in die Welt, da die Region Kaschmir direkt an der Seidenstraße lag und außerdem ein wichtiger Knotenpunkt zwischen Vorder-, Süd- und Zentralasien darstellte.



Die Bezeichnung Kaschmir war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts ein Synonym für gewebtes Tuch, das wie ein Schal wärmend um die Schulter gelegt wurde. Erst später verarbeitete man die Wolle zu Strickwaren, die in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts besonders begehrt waren. Sportliche Aktivitäten erlebten einen Boom, bequeme und wärmende Kleidung sollte beim Tennis, Golf und Polo vor Wind und Wetter schützen, aber auch hochwertig und modern sein. Als Alternative zu Lambswool war Kaschmir luxuriöser, feiner und luftiger und kam in erster Linie über Schottland nach Europa. Die engen Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich Großbritannien waren begründet durch die Kolonialherrscht über Indien und dominierten bis in die 60er Jahre hinein. Nach der Unabhängigkeit Indiens verstärkte sich der Handel mit den USA, Deutschland und Frankreich, heute kommen die führenden Garnhersteller in erster Linie aus Italien. Von hier bezieht auch my pulli sein hochwertiges Kaschmirgarn, aus dem die edlen Pullover gestrickt werden.
 

Von Flaum zum Pulli

Wie wird aus Flaum ein edler Pullover? Zum Winterende wird die Ziege von ihrem Flaum, der feinen Unterwolle, befreit. Eine besonders gute Qualität gewinnt man durch Kämmen, das feste Deckhaar, auch Grannenhaar genannt, wird aussortiert. Hier sind lange, feine und sehr weiche Fasern gefragt, die extrem wärmend und gleichzeitig super leicht sind.

Eine Ziege liefert bis 150g Wolle im Jahr, man benötigt also für die Herstellung eines Pullovers die Wolle mehrere Ziegen. Die von Hand geerntete Wolle ist sehr kostbar und wird nach Qualität sortiert. Je länger und feiner, aber auch je heller der Flaum ist, desto wertvoller ist die Wolle. Der Faserdurchmesser liegt bei 10-20 Mikron und entspricht den feinsten Merinowollen. Die Wolle wird zu Garn verarbeitet, für exklusive Ware sogar noch gezwirnt, indem mehrere Garne zusammengedreht werden. Diese Prozedur wirkt sich auf die Stabilität und die Elastizität des Garns aus, der spätere Pullover behält seine Form und auch die Knötchenbildung (pillling) wird vermindert. Pilling entsteht durch kurze Fasern, die sich aus dem Garn lösen und verfilzen. my pulli hat viele Garnlieferanten getestet und sich schließlich für einen deutschen Lieferanten entschieden, der diese hochwertigen Kaschmirgarne in einem alten Traditionswerk in Italien herstellen lässt.



Sieht man sich an, unter welch großem Aufwand Kaschmirwolle geerntet und weiterverarbeitet wird, wird schnell deutlich, warum es das edelste und kostbarste Garn der Welt ist.

Leicht wie eine Feder und dabei schützend und wärmend

Selbstverständlich hat Kaschmirwolle dieselben positiven Eigenschaften wie Merinowolle, über die wir an anderer Stelle informieren. Besonders herausragend sind aber die äußerst wärmenden und trotzdem leichten Trageeigenschaften der Kaschmirwolle. Aufgrund der feinen Fasern des Garns fühlt sich der Pullover besonders weich an, und auch sehr empfindsame Menschen können die Kaschmirpullover von my pulli gut auf bloßer Haut tragen. Sie werden lange Freude an Ihrem Pullover haben, denn die Besonderheit des Garns steht auch für Form- und Farbbeständigkeit.

Unser hochwertig verarbeitetes Kaschmirgarn beziehen wir von einem führenden deutschen Blue sign Systempartner mit Garnherstellung in Italien. Das my pulli Kaschmirgarn ist Ökotex 100 zertifiziert und entspricht somit höchsten Ansprüchen der Textilindustrie.

Damit Sie lange etwas von Ihrem Luxusprodukt haben, sollten Sie ein paar Pflegetipps beachten. Schließlich handelt es sich bei Ihrem Pullover um einen edlen Begleiter, der es Ihnen wert sein sollte, gut behandelt zu werden. Aber keine Sorge, es sind nur ein paar Hinweise zu beachten.

Die Qualität Ihres Pullovers erkennen Sie bereits an der Art, wie er gestrickt wurde. Ist das Garn zu locker verarbeitet, wird die Knötchenbildung (pilling) gefördert. Das Garn ist empfindlich und selbst ein Klettverschluss an einer offenen Jacke kann bereits Pilling verursachen, ebenso ein eng anliegender Sicherheitsgurt oder auch ein Ellenbogen, der auf dem Schreibtisch liegt.

Bei dem von my pulli verarbeiteten Garn hat pilling Seltenheitswert, lässt sich aber nicht komplett vermeiden. Die kleinen Knötchen können mit einem guten Wollrasierer leicht entfernt werden.

Pflegehinweise für Kaschmirwolle finden Sie unter Pflegetipps für Luxuspullover

Hier geht es zum my pulli Pullover-Konfigurator

Selbstverständlich können Sie Ihren persönlichen Look mit einem weichen und anschmiegsamen Kaschmirschal perfekt machen. Ein großes Farbangebot bietet verschiedene Möglichkeiten. Eine sehr elegante Variante ist die farbliche Abstimmung des Kontraststreifens am Pulli mit der Farbe des Schals. Schals bieten wir in verschiedenen Längen und Breiten an, außerdem ist es möglich das wärmende Kleidungsstück mit individueller Stickerei zu Personalisieren.

Hier geht es zu unserem Schal-Konfigurator